Pfingstbaum und Eierkuchen

Pfingstbaum und Eierkuchen

Aus Von

Schon Freitagabend hing er hoch oben in den Wolken: der Paias. Von seinem sicheren Platz an der Baumspitze schweift nun sein Blick für die nächsten Wochen in alle Richtungen, um alle kleinen und klitzekleinen Sünden in Rauschendorf zu beobachten. Und Vorsicht – sein Blick reicht auch bis zur Stieldorfer Kirmes. So heißt es: Rauschendorfer, aufgepasst!

Am Samstag, den 8. Juni 2019, gab es zum Glück wenige Sünden zu sehen. Tapfere Männer zogen schwer beladene Eier-Bollerwägen durch die Straßen und tapfere Frauen buken daraus Eierkuchen. Diese wurden dann auch ab sechs Uhr bis spät in den Abend hinein verzehrt. Ob dabei gesündigt wurde, darüber schweigt der Paias noch. Gut unterrichtete Quellen behaupten aber, dass er vorhat, sich am 27. Juli von seinem Stamm zu begeben. Was er dann erzählen wird, bleibt abzuwarten.

Unser Dank geht an Harald & sein Team für die tolle Bewirtung!

Wieso, weshalb warum Pfingstbaum und Eierkuchen? Erläuterungen findet Ihr hier.